Low Budget Tipps für Veganer

Low Budget Tipps für Veganer

Hallo zusammen, gerade habe ich eine Woche ohne meinen Omni-Mann hinter mir. Er ist zur Hochzeit seines besten Freundes geflogen und kommt heute wieder. Das heißt für mich, dass ich eine Woche vegane Mama ohne seine Allesesser Angewohnheiten ausleben konnte. Dabei habe ich einige Beobachtungen gemacht, die ich gerne mit euch teilen will.   Vegan

nachhaltig durch den Sommer Greenful Spirit

Nachhaltig durch den Sommer

Hallo zusammen, wie kommt ihr bisher durch die heißen Sommertage? Ich verschanze mich ab mittags am liebsten in der abgedunkelten Wohnung und gehe nur vor die Tür, um einzukaufen oder meine Tochter von der Kita abzuholen. Ich bin ehrlich mehr ein Anhänger der kühleren Jahreszeiten. Doch das ändert nichts daran, dass die Sonne zurzeit tagsüber

Herr Nachhaltig Greenful Spirit

Wer ist eigentlich dieser Herr Nachhaltig?

…Und wer hat ihn überhaupt hier rein gelassen? Als ob das nicht genug wäre! Frau Vegan, Tochter Minimal und Sohn Zero Waste laufen einfach hinterher. Hey?! Wer hat euch erlaubt hier einfach einzutreten? Nenene. Da schüttelst du doch nur noch mit dem Kopf. Alle Welt labert von Nachhaltigkeit, Veganismus, Minimalismus und Zero Waste. Ja nu,

nachhaltiger Minimalismus Greenful Spirit

Konsumdiät – nachhaltiger Minimalismus

Hallo miteinander, war euer Wochenende auch so verregnet? Unter der Woche war es so heiß, dass ich kaum freiwillig vor die Tür bin und am Samstag war wieder landunter. Sintflutartig kam das Wasser vom Himmel und war genauso schnell wieder verschwunden, wie es kam. Ob diese Wetterextreme ein Zeichen der Natur an uns sind? Ich

zero waste DIY Gesichtswasser Greenful Spirit

zero waste DIY: Gesichtswasser

Hallo zusammen, endlich wieder erholt melde ich mich zurück. Die drei Wochen Sommergrippe sind überstanden und ein kurzer Wochenendurlaub bei der Familie auf dem Land hat mir auch sehr gut getan. Habt ihr schon die Zeit gefunden, um euch über den Sommer auszuruhen? Heute will ich euch meinen so ziemlich einzigen DIY zero waste Kosmetikartikel

Follow your Heart Greenful Spirit

Follow your Heart – Was ist daran eigentlich so schwer?

Hallo zusammen, es wird Zeit, dass ich mal wieder selbst einen Blogpost für euch schreibe. Die Sommergrippe ist dieses Jahr extrem hartnäckig bei mir. Ich bin immer noch nicht zu 100 Prozent wieder gesund. Allerdings habe ich die Vermutung, dass es bei mir auch psychosomatisch bedingt ist. Zurzeit beschäftigt mich gedanklich ein Thema am meisten:

Die Müllproblematik des Papiers Greenful Spirit

Die Müllproblematik des Papiers

Hallo zusammen, letzte Woche gab es leider kaum Posts auf dem Blog. Mein Körper hat mich zur Ruhe gezwungen. Die Laptopfreie Zeit habe ich größtenteils mit Schlafen verbracht. Es tat gut und jetzt bin ich wieder bereit, euch mit neuen Blogposts zu versorgen. Wir starten diese Woche mit einem Gastbeitrag von Marcel von wiado.de . Wiado

empfehlenswerte vegane Facebookseiten Tierrechte Greenful Spirit

10 empfehlenswerte vegane Facebookseiten: Tierrechte

Die Blogreihe “10 empfehlenswerte vegane Facebookseiten” geht in die zweite Runde. Aufgrund einiger ungeplanter Hindernisse etwas später als gewollt, aber nichtsdestotrotz genauso motiviert. Der zweite Teil beschäftigt sich mit veganen Facebookseiten, die sich für die Rechte der Tiere stark machen. Der zweite große Aspekt des Veganismus ist neben der Ernährung nämlich der Tierschutz. Einige der

Mein Lebensgeständnis Greenful Spirit

Friday Woman und mein Lebensgeständnis

Am 15. Juni ist mein Gastbeitrag auf zeitengenossin.de erschienen. In der Friday Woman Kampagne lässt Sandra Frauen Geschichten erzählen. Geschichten über das Leben, die die Autorinnen geprägt haben. Unerwartete Reaktionen auf meinen Beitrag Ich bin nach der Veröffentlichung ein Mal auf die Seite gegangen und habe meinen Beitrag erneut gelesen. Nach genau einer Woche bin

vermenschlichen wir Tiere Greenful Spirit

Warum vermenschlichen wir Tiere? Gedanken einer veganen Mama

Es hat uns mal wieder erwischt. Meine Tochter ist krank Zuhause und weicht Mama nicht mehr von der Seite. Darum gilt derzeit: Child first. Also arbeite ich in den Momenten, wenn sie mittags oder abends schläft. Spätestens Ende der Woche sollte wieder alles gut sein. Was mich massiv stört, ist die Tatsache, dass sich in