Vorbereitungen auf den Advent Greenful Spirit

Vorbereitungen auf den Advent

Hallo zusammen, der halbe November ist mittlerweile vorbei. Am vergangenen Wochenende war es bei uns zwischendurch klirrend kalt. Heute Morgen sind sogar die ersten Schneeflocken bei uns gefallen. Der Winter klopft bereits lautstark an die Türen. Über weiße Weihnachten würde ich mich freuen. Um auch den Blog langsam in winterliche Stimmung zu bringen, will ich

Zeitmanagement in Ausnahmesituationen Greenful Spirit

Zeitmanagement im Ausnahmezustand

Hallo zusammen, wie war euer Start in die Woche? Bei uns hängt die Erkältung fest wie der Horkrux um Harrys Hals im eiskalten Teich, im Forest of Dean. Die Potter Fans unter euch werden es verstehen. Und ja, das war ein kleines Geständnis meinerseits, dass ich für die Romanreihe von J. K. Rowling brenne. Nachdem

Eine Woche Blog-Pause

Über Wehwehchen und Pausen machen

Hallo zusammen, Letzte Woche war es sehr ruhig hier auf dem Blog. Wir haben online etwas auf die Bremse gedrückt. Der Alltag abseits von Facebook, Instagram und Co. schrie ganz laut: “Jetzt bin ich aber wieder dran!” Daher will ich euch heute einen kleinen Rückblick in meine vergangene Woche geben.   Vollbremsung am Wochenende Meine

vegane Kinderernährung | Greenful Spirit

Vegane Kinderernährung – ist das gesund?

Hallo ihr Lieben, wie geht es euch? Mir geht es so gut, wie schon lange nicht mehr. Das liegt daran, dass ich seit Anfang August Intervallfasten praktiziere. Ich habe mich hierbei für die 16/8 Methode entschieden. Wer es von euch nicht kennt: Es bedeutet 16 Stunden fasten, also nur Wasser oder ungesüßte Getränke trinken. Die

Die Kindergartenzeit – neuer Lebensabschnitt eines kleinen Menschen

Hallo meine Lieben, ich habe länger nichts mehr von mir hören lassen. Das lag daran, dass mich die Sommergrippe erwischt hat. Frisch und gesund kann ich mich wieder unserem Blog widmen. Ich möchte euch heute von der Eingewöhnung und der anschließenden Zeit meines Kindes in der Kita berichten. Das Kind in fremde Hände geben Mein

Kinder lieben Süßkram Greenful Spirit

Kinder lieben Süßkram

Kinder lieben Süßkram Gestern waren wir zu Besuch bei meinen Schwiegereltern. Mein Sohn wollte Kuchen essen. OK, Oma hatte gekauften Kuchen da. Nachdem er mit dem Kuchen fertig war, was ich zumindest dachte, kam das Nächste und es stand MAOAM auf dem Tisch. Mein Schwiegervater öffnete die Verpackung, da mein Sohn ihn darum gebeten hatte.

vermenschlichen wir Tiere Greenful Spirit

Warum vermenschlichen wir Tiere? Gedanken einer veganen Mama

Es hat uns mal wieder erwischt. Meine Tochter ist krank Zuhause und weicht Mama nicht mehr von der Seite. Darum gilt derzeit: Child first. Also arbeite ich in den Momenten, wenn sie mittags oder abends schläft. Spätestens Ende der Woche sollte wieder alles gut sein. Was mich massiv stört, ist die Tatsache, dass sich in

Windelfrei für Spätstarter nach 1 Jahr Greenful Spirit

Windelfrei für Spätstarter: Rückblick nach einem Jahr ohne Windel

Genau heute vor einem Jahr habe ich beschlossen, dass ich die Wegwerfwindel und das Wickeln meiner Tochter verabschieden will. Darum ist es Zeit euch einen Rückblick auf den Verlauf des Trocken werdens und die Erfahrungen, die ich als Mama dabei gesammelt habe, zu geben.   20 Monate: Frühstart zum Trocken werden? Meine Tochter war 20

Die Erwartungen der Gesellschaft Greenful Spirit

Die Erwartungen der Gesellschaft: Was bedeutet das?

  Was ist Normalität? Zu dieser Frage habe ich eine Definition der Uni Hamburg gefunden, die ich euch hier präsentieren möchte: Normalität ist aus soziologischer Sicht (Soziologie) als das Selbstverständliche in einer Gesellschaft, das nicht mehr erklärt und über das nicht mehr entschieden werden muss, bezeichnet worden. Dieses Selbstverständliche betrifft soziale Normen und konkrete Verhaltensweisen von

Windelfrei – Trocken werden bei Jungs

Ab wann ist ein Kind ein Spätstarter? Im Sommer 2016 haben mein Mann und ich überlegt bei unserem Sohn einfach einmal die Windel weg zu lassen. Da war unser Sohn noch keine 2 Jahre alt. U.a. wurden wir immer wieder von meiner Schwiegermutter (lebte früher in der DDR, die Kinder mussten früh trocken werden) darauf