zero waste DIY Gesichtswasser Greenful Spirit

zero waste DIY: Gesichtswasser

Hallo zusammen,

endlich wieder erholt melde ich mich zurück. Die drei Wochen Sommergrippe sind überstanden und ein kurzer Wochenendurlaub bei der Familie auf dem Land hat mir auch sehr gut getan. Habt ihr schon die Zeit gefunden, um euch über den Sommer auszuruhen?

Heute will ich euch meinen so ziemlich einzigen DIY zero waste Kosmetikartikel vorstellen, den ich noch benutze: ein Apfelessig-Gesichtswasser.

Eigenschaften von Apfelessig

zero waste DIY Gesichtswasser Apfelessig Greenful Spirit
© Pixabay

Apfelessig ist ein echter Tausendsassa. Innerlich, etwa als Getränk, angewendet, hilft er gegen Erkältungen, entgiftet und wirkt basisch. Neben Essigessenz zum Putzen habe ich nur noch Apfelessig zum Kochen und für Salate in Gebrauch.

Aus kosmetischer Sicht mache ich mir vor allem seine hautpflegenden Eigenschaften zu Nutze: Folsäure, Beta-Karotin, Vitamin C, Bioflavonide, Tannin und organische Säuren sind nur ein Teil seiner rund 90 Inhaltsstoffe.

Er ist pH-hautneutral, womit der naturtrübe Apfelessig den Säureschutzmantel der Haut unterstützt, anstatt ihm zu schaden, wie andere alkalische, in plastikverpackte Pflegeprodukte und Seifen es tun. Dadurch reinigt er die Haut sanft.

Apfelessig-Gesichtswasser

Wenn ihr euch ein Apfelessig-Gesichtswasser selbst mischen wollt, braucht ihr:

  • ein kleines Schraubglas
  • 1 Teelöffel Apfelessig
  • 10 bis 15 Teelöffel Leitungswasser

Gebt den Apfelessig und das Wasser in das Schraubglas. Fertig ist euer Gesichtswasser.

Ich trage es mit waschbaren Stoffpads morgens nachdem Aufstehen und abends, bevor ich ins Bett gehe auf die Gesichtshaut auf und wasche es nicht ab. Es bleibt auf der Haut und zieht dadurch tief in die Poren ein.

Seit ich vor etwa einem Jahr damit angefangen habe, hat sich mein Hautbild merklich verbessert. Die Poren sind feiner geworden und ich habe selbst alle vier Wochen kaum noch Pickel oder unreine Haut.

All die Jahre habe ich viel Geld in der Drogerie für Pflegeprodukte gelassen. Aber kein Reinigungsmittel war so effektiv gegen Pickel, noch so günstig.

zero waste DIY Gesichtswasser Greenful Spirit
© Greenful Spirit 2018

Probiert es gerne mal aus. Es ist sicher eine Bereicherung für ein veganes zero waste Badezimmer. Wenn ihr es für 30 Tage täglich benutzt habt, werdet ihr sicher einen Unterschied in eurem Hautbild merken.

Lasst mir gerne einen Kommentar da, welche zero waste Pflege ihr verwendet. Vielleicht kennt die ein oder andere von euch ja noch ganz andere zero waste Kosmetikrezepturen, über die wir uns austauschen können. Teilt den Beitrag gerne, wenn er euch gefallen hat.

Bis dahin macht es gut.

Farah

Weitere Artikel zum Thema:

 

Veganes Online Marketing Greenful Spirit

Greenful Spirit Newsletter
Jeden Donnerstag schicken wir unseren Newsletter raus mit vielen Behind the Scenes Infos, Zero Waste Hacks, vegane Neuigkeiten und vieles mehr. Interessiert? Dann abonniere uns doch gerne.
Wir respektieren Deine Privatsphäre und geben Deine Daten an keine Dritten weiter.

Ähnliche Beiträge

Survivalguide für die Geschenkezeit
views 26
Hallo zusammen, da ist er nun, der Dezember. Heute dürft Ihr bereits das sechste Türchen Eures Adventskalenders öffnen und Euren Nikolausstiefel ho...
Nachhaltige Geschenkideen für Weihnachten
views 184
Transparenz: Dieser Beitrag enthält Affiliatelinks. Wenn Du über diese Links etwas erwirbst, ändert sich für Dich nichts am Preis. Du unterstützt dami...
Schlemmer Samstag: vegane Bohnen Bolognese
views 432
Hallo zusammen, Schlemmer Samstage sind selten auf Greenful Spirit, aber für mich immer ein kleines Highlight. Denn meine Rezept-Eigenkreationen mi...
Erkältung vorbeugen mit veganer Ernährung?
views 206
Hallo zusammen, der November hat begonnen. Wir gehen mit Siebenmeilenstiefeln auf den Winter zu. Es wird immer kälter und unsere eigene Gesundheit ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.